Bilder für die Fotogravur

Bevor Sie uns ein Bild für die Fotogravur senden sollten Sie prüfen, ob Ihr Wunschbild die Voraussetzungen für eine gute Fotogravur erfüllt.

Motiv
Das zu gravierende Motiv sollte vollständig im Bild zu sehen sein. Bei Fotos mit Personen oder Tieren ist vor allem ein kompletter Gesichtsbereich wichtig. Fehlende Teile (ein Ohr, ein Stück vom Kopf o.ä.) können wir auch nicht gravieren.

Hintergrund
Auf Wunsch lösen wir ein Motiv aus dem Bildhintergrund heraus. Besonders gut gelingt dies, wenn der Hintergrund einfarbig ist. Zumindest aber sollte der Hintergrund sich vom Motiv deutlich abgrenzen, also die Kontur des Motivs rundherum klar erkennbar sein. Verschwimmt das Motiv mit dem Hintergrund, dann können wir es nicht freistellen und gravieren.

Kontrast und Schärfe
Unscharfe/verwackelte Bilder eignen sich nicht zur Gravur, ebensowenig „flaue“ Bilder mit geringen Farb- und Helligkeits-Unterschieden. Schauen Sie Ihr Bild an. Kann man alle Details erkennen? Sind Konturen und Flächen gut zu unterscheiden?

Bildgröße
Je größer das Motiv auf dem Originalbild ist, desto besser gelingt die Gravur. Ein kleines Bild mit einem noch kleineren Motiv darin führt zu Einbußen in der Qualität. Für Digitalbilder empfehlen wir eine Mindestauflösung von 5 Megapixeln, wobei das Motiv den größten Teil des Bildes ausfüllen sollte.

 

Sind Sie unsicher bei Ihrer Bildauswahl, dann senden Sie uns mehrere Bilder, max. drei Stück. Wir suchen das am besten geeignete Bild heraus.